Quäle Deinen Körper – sonst quält er Dich!

Vielleicht ist der Titel etwas krass gewählt – und dennoch soll er aufzeigen, um was es wirklich geht.

Wenn wir unser Leben in drei Teile splitten, so können wir drei Teile nehmen: Zeit – Geld – Gesundheit.

In der Kindheit haben wir viel Zeit und Gesundheit – aber wenig Geld. Wir verbringen unsere Zeit mit Essen, Schlafen und dem Entdecken der Welt.

Später dann kommen wir ins Arbeitsleben und gründen vielleicht eine Familie. Der Reichtum steigt: wir haben Geld und Gesundheit, aber keine Zeit.

Im letzten Lebensabschnitt – wenn wir ihn denn erreichen – haben wir viel Zeit und Geld, aber keine Gesundheit mehr. Viel schlimmer noch: wir geben unser überschüssiges Geld aus, um die verlorene Gesundheit mühsam und qualvoll wieder einigermassen herzustellen.

Obwohl wir also alle drei Aspekte im Leben jederzeit im Blick haben müssten, vernachlässigen wir den wichtigsten – die Gesundheit – am meisten.

Was ist die Lösung? Nach dem Motto „Pan metron ariston“ gibt es für alles das richtige Mass. Es scheint unklug, im Arbeitsleben nicht zu seinem Körper zu schauen und auf Raubbau zu gehen. Darum sollte man den Körper – und den Geist – regelmässig trainieren und in „quälen“. Den Körper mit anstrengendem Training und den Geist mit der Kunst des klaren Denkens: wo will ich hin, was muss ich tun?

Darum ist es wichtig, zwischendurch inne zu halten, eine klare Standortbestimmung zu machen, den richtigen Weg einzuschlagen und dranzubleiben. So haben wir im Erwerbsleben mehr Zeit und Gesundheit, und im Alter mehr Gesundheit – und Lebenszeit!

Ein Gedanke zu „Quäle Deinen Körper – sonst quält er Dich!“

  1. Treffend formuliert, da spreche/schreibe ich aus Erfahrung – mit bald 70 Jahren auf dem Buckel! Im Arbeitsleben allem gerecht zu werden, ohne körperliche Betätigung, übersteigt das Mass der Dinge. Und dieser Raubbau meldet sich mit vielen Signalen zurück, manifestiert sich. Korrigieren, die Balance wieder herstellen wird vordergründig – eine Haltung einnehmen, die in allen Lebensbereichen und -lagen Harmonie und Frieden schenkt. Den Spagat zu finden, hat Priorität und braucht Ausdauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.