Die Karten werden neu gemischt!

Viele Menschen verketten alle Ereignisse in ihrem Leben zu einem Strahl, der sinnvoll scheint. So sind sie nur bereit, neue Tatsachen zuzulassen, die mit der Vergangenheit harmonieren. Man könnte sogar sagen, dass die Vergangenheit ihre Zukunft bestimmt!

Und so kommt es, dass man den Kopf nicht freibekommt für die Chancen, die man packen kann. Was ist des Rätsels Lösung?

Loslassen uns sich bewusst werden, dass die Karten immer wieder neu gemischt werden!

Bei einem Segeltörn in Griechenland sind wir ein Anlege-Manöver gefahren: Bei den ersten beiden Malen funktionierte der Anker nicht richtig, dann griff er nicht richtig am Boden, am Schluss haben wir noch den Anker des Nachbars aufgegriffen. Begleitet wurden wir von lauten Rufen vom Land, einem durchdrehenden Schiffsnachbar, der nebst Regieanweisungen auch mit Fluchwörtern und Bezeichnungen für meine Person aus dem dunklen Reich nicht sparte. Schlussendlich haben wir im Vorhafen geankert. Alles pickfein, keine Unfälle, das Schiff heil.

Das Rezept? „Keep Calm and Sail“! Wir haben in grosser Ruhe versucht, das Manöver richtig zu fahren. Dass der Anker nicht greift, nicht richtig ausrauscht oder wir den Anker des Nachbars aufgriffen muss gedanklich immer wieder abgegrenzt und un-emotionalisiert werden. Das erste Manöver hat nichts mit dem zweiten zu tun und so darf man nicht nervöser werden sondern die Gelegenheit am Schopf packen, etwas zu lernen.

Auch haben wir uns gefragt, was die emotionalen Ausbrüche des Nachbars brachten. Er soll doch fluchen – wenn er damit das Schiff stabilisieren kann und machen kann, dass der Anker am Boden „beisst“. Ansonsten hat er nur unserer Kommunikation geschadet und sich selber – denn er schäumte vor Wut und wir fürchteten uns vor dem Versagen seines Herzens.

Der nervöse Schiffsnachbar versuchte meine Crew abzulenken und einzugreifen – doch sie reagierte entweder nicht, oder sie sagte, dass der Skipper das Manöver durchführt. Welch wunderbares Gefühl einer zusammengeschweissten Mannschaft. Ich konnte mich um das Manöver kümmern, die Mannschaft gab mir relevante Infos und schnappte weder ein noch wurde sie nervös. Das Rezept: Keep Calm und eben sei Dir bewusst, dass die Karten immer wieder neu gemischt werden!

So versuche ich, am Morgen aufzustehen und neue Wege zu gehen, neue Menschen kennenzulernen, und die die ich kenne, auf eine andere Art zu sehen und zu schätzen. Und sich bewusst werden, dass das Leben nicht vorgespurt ist, sondern ich die Möglichkeit habe, jeden Tag wieder etwas anders zu machen und „einzugreifen“… denn wie gesagt: Die Karten werden immer wieder neu gemischt! Und das heisst, dass ich jederzeit wieder vier Asse nacheinander haben kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.